EcoSEC Ambient System

RI Detektor

Dual Flow RI Detektor

Mit der Dual Flow-RI-Detektion des EcoSEC GPC-Systems kann eine unerreichte RI-Basislinien-Stabilität und eine reduzierte Drift der RI-Basislinie erzielt werden.

Bei einem klassischen RI-Detektor verändert sich der Brechungsindex von stagnierendem, reinem Lösungsmittel auf der Referenzseite allmählich, bis die beiden Fotodioden zu einem bestimmten Zeitpunkt unterschiedliche Signale erzeugen. So entstehen unterschiedliche Brechungsindices auf der Referenz- und der Probenseite und folglich eine Spannungsdifferenz, die mit jener eines Analyten in Lösung vergleichbar ist. Aufgrund der Bildung von Peroxid-Verbindungen verändert sich zum Beispiel der Brechungsindex von THF allmählich. Dies führt zu einer Drift der Basislinie. Das Dualflow-Konzept des RI-Detektors im EcoSEC GPC-System kompensiert die zeitlich bedingten Brechungsindex-Veränderungen im Lösungsmittel, indem es einen kontinuierlichen Fluss von reinem Lösungsmittel durch die Referenzseite der Durchflusszelle sicherstellt.

Bei der Analyse von Polymeren in reinen, gemischten und komplexen Lösemittelsystemen erzeugt das EcoSEC GPC-System eine extrem stabile Basislinie mit geringer Verschiebung. Auf den nachfolgenden Tabellen und Abbildungen sind fünf aufeinanderfolgende Einspritzungen von Polystyrolstandards in Chloroform, DMAc mit 0,02 mol/L LiBr und 95:5 Dichlormethan:HFIP mit 5 mmol/L Tetraethylammoniumbromid auf Semi-mikro TSKgel GPC-Säulen dargestellt. Während einer Dauer von fünf Stunden und bei einem Durchfluss von 0,35 mL/min wurden die Laufzeiten absichtlich auf eine Stunde ausgedehnt, ohne dass ein Nullabgleich des Detektors zwischen den Injektionen stattfand.

Basislinien-Stabilität des EcoSEC GPC-Systems in Chloroform

RI_Detector_tab1.png 
Säule:                        TSKgel SuperHZM-M, 3 µm, 4.6 mm ID × 15 cm × 2
Mobile Phase:           Chloroform
Flussrate:                  0.35 mL/min
Detektion:                 
RI (EcoSEC GPC System)
Temperatur:             
40 °C
Injektionsvolumen:  
10 µL
Probe:                        Polystyrolstandards, Serie PStQuick MP-M




Basislinien-Stabilität des EcoSEC GPC-Systems in DMAc mit 0,02 mol/L LiBr

RI_Detector_tab2.png
Säule:                        TSKgel SuperHZM-M, 3 µm, 4.6 mm ID × 15 cm × 2
Mobile Phase:           DMAc with 0.02 mol/L LiBr
Flussrate:                  0.35 mL/min
Detektion:                 
RI (EcoSEC GPC System)
Temperatur:             
40 °C
Injektionsvolumen:  
10 µL
Probe:                        Polystyrolstandards, Serie PStQuick MP-M



Basislinien-Stabilität des EcoSEC GPC-Systems in 95:5 Dichlormethan:HFIP mit 5 mmol/L Tetraethylammoniumbromid

RI_Detector_tab3.png

Säule:                       TSKgel SuperHZM-M, 3 µm, 4.6 mm ID × 15 cm × 2
Mobile Phase:          95:5 Dichlormethan:HFIP mit 5 mmol/L
                                  Tetraethylammoniumbromid
Flussrate:                 0.35 mL/min
Detektion:                
RI (EcoSEC GPC System)
Temperatur:            
40 °C
Injektionsvolumen: 
10 µL
Probe:                       Polystyrolstandards, Serie PStQuick MP-M